Permalink

0

Dankbarkeit

Nach den vielen liebevollen Zuschriften und Telefonanrufen der letzten Tage, möchte ich mich ganz recht herzlich bedanken. Und zwar bei Dir. Der/Dem Leser*in meines Blogs.

Dieser Blog beschreibt einen Weg. Den einer Veränderung. Mit dem Ziel eines achtsamen Lebens.

Teile dieses Weges gehe ich aus freier Entscheidung heraus. Stückweise aber auch, weil mich ein privater Schicksalsschlag zu einer konsequenteren Lebensweise geführt hat. Nachhaltig.

Und obwohl ich hier nur meinen, ganz eignen Weg beschreibe, liest Du diesen Blog. Mit allen Fortschritten, und auch Rückschlägen. Nimmst Teil. An meinen Erfahrungen.

Anfangs wollte ich lediglich meine Gedanken formulieren. Wünschte mir das ein ganz bestimmter Mensch sie liest. Mich versteht. So sehr. Und obwohl sich bis heute nichts an der ursprünglichen Intention geändert hat, freue ich mich jeden Tag. Nämlich darüber, dass immer mehr Menschen auf diese Seite kommen. Sie teilen mit mir Ihre Empfindungen. Beim Lesen. Oder wenn sie über mein Geschriebenes nachdenken. Über das, was sie für sich daraus mitnehmen. Mitunter auch nachfragen, wann ich den nächsten Eintrag publiziere.

Für mich ist das eine Motivation weiterzuschreiten. Nicht um zu belehren. Vielmehr um zu zeigen das es noch einen anderen Menschen gibt. Der womöglich ähnliche Themen hat wie Du. Auch um eine andere Sichtweise aufzuzeigen. Einen anderen Weg um Dinge zu handhaben.

Dabei erhebe ich nicht den Anspruch das mein Weg der goldene Pfad ist. Denn er funktioniert bei mir. Für mich. Ist gleichzeitig von unterschiedlichen Faktoren abhängig. Äusseren Umständen. Und dies alles ist für jeden Menschen individuell. Nicht zwingend Deckungsgleich mit Deinen. Aber auch das ist Teil des Lebenswegs.

Herzlichen Dank. Hierfür.

Kritikverloren

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.