Permalink

2

Hackathon

Die letzten Tage war es ruhiger geworden. Mein Bedürfnis zu schreiben hatte nachgelassen. Das reale Leben ist einfach sehr spannend. Und dann hat sich ein Witzbold an meiner Seite ausgetobt. Von URL-Hijack, über Admin-Acc löschen, bis hin zum entfernen aller Bilder aus set Mediathek, bis hin zur Theme und dem Header, war alles dabei.
Als ich es bemerkte, war es bereits zu spät. Der Hackathon war gelaufen. Der Schaden da.

Ich schrieb eine Mail. Traf noch ein paar Sicherheitsmassnahmen. Und ging zu Bett. Denn: ich konnte es nicht ändern. Vielleicht hätte ich es auch nicht verhindern können. Daher war es egal. Gedachtest war schon lange geschrieben. Publiziert, Aufgerufen, gelesen worden. Fast 7‘ooo Mal. Wozu also aufregen?


Wie entspannt ich war, dass fiel mir immer wieder auf. Sorglos. Wozu grummeln? Natürlich war ich wütend. Das sowas ausgerechnet mir passiert. War ich doch so übervorsichtig gewesen. Bisher. Dachte ich. Aber weisst Du was? Alles easy. Karma is a bi*** and what comes around goes around.


Stattdessen überlegte ich mir, wo ich am Wochenende hinfahren sollte. Fotografieren. Motiv: Wolken.
Meinen Rucksack geschultert, zog ich Samstag los. Und hier sind ein paar Auszüge. Ach so, die Seite….da war noch was. Naja, ist back online. Siehst Du? Alles entspannt.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.