Permalink

0

Verstehen wir uns noch?

In letzter Zeit kreuzt immer wieder das Thema „Verstehen“ meinen Weg. Dabei geht es meistens um Sachverhalte, oder eben auch um zwischenmenschliches. Unabhängig davon ob ich mich privat oder beruflich unterhalte, Unterhaltungen nur beiwohne oder Mails/Chats lese, sehr häufig taucht plötzlich das Statement „Du/Ich versteh(st) das nicht“, „Du verstehst das falsch“ und „Wir missverstehen uns“ auf.

Bisher ging ich davon aus, dass das Verstehen selbst eine Frage des Willens (nämlich etwas verstehen zu wollen) und des Intellekts (etwas verstehen zu können, also thematisch bedingt) ist. Darüber hinaus bedingt es auch einer entsprechenden Kommunikation, also in welcher Art und Weise etwaige Informationen inhaltlich vermittelt werden. Und zwar grundsätzlich.

Mittlerweile muss ich feststellen das dem nicht (mehr) so ist. Immer öfter deklarieren Menschen Wissen ausschliesslich für sich, erklären andere für dumm und unwissend. Doch anstatt die Themen vernünftig zu vermitteln, einen Sachverhalt zu erläutern, sind sie meist komplett unfähig eben dies zu tun. Selbst zwischenmenschliche Themen werden nur noch vage, bisweilen überhaupt nicht mehr angesprochen. Was sich dann am Ende meist als absoluter Beziehungskiller entpuppt.

Mir ist schon klar, dass nicht jeder Mensch die gleiche geistige Auffassungsgabe hat. Das steht ausser Frage. Aber eben dafür gibt es Kommunikationsmittel und -methoden (z.B. die Sprache, Wortwahl etc.) Jemand, der etwas vermitteln möchte, findet die Entsprechende auch. Jedoch nur, wenn einem wirklich etwas daran liegt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.